Auguste Renoir - Sein Werk

"Wirkliche Schönheit kann ohne Güte nicht existieren, es sind nicht die Züge, sondern der Ausdruck, der den Zügen ihren übernatürlichen Reiz gibt." Zitat, Auguste Renoir

Als Impressionist beschäftigt sich Renoir mit der Freilichtmalerei. Seine Bilder strahlen Vitalität, Schönheit und Lebensfreude aus. Er malt mit lockeren kurzen Pinselstrichen und wagen Konturen. Das Lichtverhältnis steht in seinen Bildern im Vordergrund. Er arbeitet viel mit Kontrasten von hell und dunkel, mit verschiedenen Farbtönen und mit Schattierungen.

Seine Bilder wirken auf den Zuschauer fröhlich und optimistisch, inspiriert von der altgriechischen ästhetischen Tradition.

Renoirs bevorzugte Motive sind größere Ansammlungen von Menschen, feierliche Ereignisse, das Familienleben, Portraits von Erwachsenen und Kindern, und Landschaftsbilder. Er malt das freudige Leben im Alltag von Paris und Portraits von anderen Künstlern.

Renoirs Motive in der Aktmalerei waren Frauen in den "Rollen": hübsch und nett, rund, rosa und hingebungsvoll.

"Ich liebe Bilder, die in mir den Wunsch erwecken, in ihnen herumzuspazieren, wenn es Landschaften sind, oder sie zu liebkosen, wenn es Frauen sind."

Auguste Renoir - Die Kunst als heiteres Lebenswerk

Obwohl in seinen Bildern Bewegung zu spüren ist, findet man kleinere Stillleben darin. Traurige Motive wie Armut und Krankheit vermeidet Renoir in seinen Werken.

In seiner "trockenen Periode" steht für Renoir die Form im Vordergrund. Die "Farbe" mit den von Renoir gewohnt starken Farbkontrast rückt in den Hintergrund. Er malt seine Bilder mit glatten Strichen, blasseren Farben und zahlreicheren Details.

Am Ende seines Lebens ändert sich wieder sein Stil. Dekorative Aspekte fließen in seine Werke ein. Seine Bilder werden bunter. Die zunehmende Lähmung seiner Hand führt zu einer gröberen und lang gezogenen Pinselführung. Renoir war einer der vielseitigsten und produktivsten Künstler seiner Epoche. Er hinterließ rund 6000 Ölgemälde.

Auswahl aus den Werken Renoirs:

  • "Bal au Moulin de la Galette" (1876)
  • "Frühstück der Ruderer" (1881)
  • "Die großen Badenden" (1887)
  • "Die Töchter von Catulle Mendes" (1888)

Weiter lesen ...

Galerien mit Bildern von Auguste Renoir