Oskar Schlemmer - Sein Werk

Oskar Schlemmer war aktiv als Maler, Bildhauer und Bühnenbildner. Seine Idee war ein Gesamtkunstwerk aus Bildern und darstellender Kunst zu verwirklichen.

Seine größte Aufmerksamkeit hat er durch seine künstlerischen Leistungen im Bereich des Theaters erhalten. Eines seiner berühmtesten Werke ist das "Triadische Ballett" das zum ersten Mal in Stuttgart 1922 aufgeführt wird. Wie in vielen anderen seiner Werke, handelt es sich hier um menschliche Figuren und ihr Verhältnis im und zum Raum. Farbe, Kostümgestaltung und die einfache Verwendung von geometrischen Formen steht hier im Vordergrund. Er integriert Tanz, Musik, Kostüm und Bühnenbild zu einer Einheit.

Die Bühne

Schlemmer begeistert sich für den Zusammenklang verschiedener Formen, Bewegungen und Materialien und dessen Wirkungen auf einander. Er ist nicht der Meinung, dass das Bühnendekor und die ihm zugehörigen Objekte allein dafür da sind, die Geschichte eines Dichters zu unterstützen. Er stellt sich vor, dass die Bühnenkünstler der Zukunft, für ihre Kompositionen des Bühnendekors und dem Zusammenspiel von Bewegung zum Dekor auf der Bühne, einen Dichter brauchen werden, um dies alles in Wörtern wiederzugeben.

Früh zeigt Schlemmer Züge von Abstraktion in seinen Bildern. Als Motive malt er überwiegend Figuren in verschiedenen Formen. Sein Stil unterscheidet sich deutlich von den früheren Stilrichtungen. Er strebt nach eine Harmonie und Synthese in seiner Kunst, indem er mit gegensätzlichen Kräften arbeitet. In der Mitte steht der Mensch.

Schlemmers bekanntestes Werk dürfte die "Bauhaustreppe" sein. Dieses großformatige Werk entsteht 1932 in seiner künstlerischen Blütezeit an der Breslauer Kunstakademie, wo er unterrichtet. In diesem Bild wird wiederholt die Bedeutung zwischen dem Menschen und dem ihm umgebenden Raum angesprochen, diesmal in Verbindung mit den Zukunftsperspektiven der Menschen.

Ein anderes berühmtes Bild von Schlemmer ist "Tänzerin - Die Geste". Das Bild, mit klaren, deutlichen Formen und Linien gezeichnet, malt der Künstler zu seiner Zeit an der Bauhausschule.

Bis zu seinem Tod, 1943, ist Oskar Schlemmer künstlerisch tätig. Er schaffte es, ein Gesamtkunstwerk aus Bildern und darstellender Kunst zu realisieren und trug somit einen großen Teil dazu bei, Bauhaus als neue Kunstrichtung zu verwirklichen und zu verbreiten.

Weiter lesen ...

Galerie mit Bildern von Oskar Schlemmer