Vincent van Gogh - Sein Leben

Vincent Willem van Gogh wird am 30. März 1853 in Groot-Zundert in Holland geboren. Sein Vater ist Pfarrer und van Gogh wird wie er ein religiöses Leben führen.

Nach dem van Gogh verschiedene Berufe ausprobiert, darunter Verkäufer, Lehrer und Hilfsprediger, beginnt er erst 1880 ernsthaft zu malen. Nach dem er ein paar Jahre, unter anderem in Brüssel und Haag, unterwegs ist, richtet er 1884 in Neunen bei seinen Eltern ein eigenes Atelier ein, um sich der Malerei zu widmen. Zu dieser Zeit erlebt er mehrere traurige Erfahrungen, die sein Gemüt sein Leben lang beeinflussen werden. Sein Verhältnis mit Margot Bergemann, einer Frau aus der Nachbarschaft, wird beendet, nachdem sie versucht, sich das Leben zu nehmen. Kurz danach stirbt unerwartet Vincents Vater.

1885 fährt Vincent van Gogh nach Belgien um Kunst zu studieren. Hier wird er stark von den französischen Malern Cézanne, Signac, Seurat und Gaugin beeinflusst. Nach weiteren Studien in Paris lernt er ein paar Jahre später Pablo Picasso und Paul Gauguin kennen. Van Gogh experimentiert nun mit verschiedenen Malstilen.

Der schleichende Zerfall

1888 lebt Van Gogh zusammen mit Paul Gauguin in Arles in Südfrankreich. Sein Traum ist es dort eine Künstlergemeinschaft zu gründen. Zu dieser Zeit entsteht die Reihe seiner berühmten Sonnenblumenbilder. Im selben Jahr verschlechtert sich jedoch die geistige Verfassung von van Gogh. Sein Verhältnis zu Gaugin wird davon beeinflusst und endet in einer starken Auseinandersetzung zwischen den beiden.

Vincent van Gogh
Sternennacht - 1889

Van Gogh wird im Krankenhaus behandelt, nachdem er sich selber eins seiner Ohren abgeschnitten hat. Während des Krankenhausaufenthalts reist Gauguin nach Paris zurück und ihre Freundschaft ist beendet. Vincent Van Gogh befindet sich immer häufiger in Nervenkrisen. Er zieht sich zurück, um sich nun ausschließlich seiner Kunst zu widmen. Die meisten seine Bilder entstehen in den letzten 10 Jahren seines Leben.

Vincent Van Gogh stirbt am 29. Juli 1890, im Alter von 37 Jahre, im nordfranzösischen Auvers-sur-Oise: Drei Tage nachdem er sich während eines Spaziergangs mit einem Revolver in die Brust schießt.

Weiter lesen ...