Der Expressionismus

Aus dem Lateinischen: expressio = Ausdruck

Gemälde "Der Schrei", von Edvard Munch, 1910

Image
Der Expressionismus, Edvard Munch, Der Schrei

Erfahren Sie mehr

Die Antwort auf den Impressionismus: die Expressionisten wollen die Wilden sein, die, die sich vor keinem Tabu, vor keinem noch so „unmenschlichen“ Gefühl verstecken – „Ab auf die Leinwand damit!“.

Die Gewalt des ersten Weltkrieges und die Ahnung eines Neuen – das ist der Hintergrund vieler Expressionisten. Auch wenn es nicht bedeutet, dass sie den „Krieg“ fürchten – Menschen in Ausnahmesituationen sind sie und malen sie.

Bedeutende Expressionisten

Paul Gauguin (Vorläufer), Vincent van Gogh (Vorläufer), Erich Heckel, Emil NoldeHenri Matisse, Franz Marc, Edvard Munch (Vorläufer) und Wassily Kandinsky